Skip to main content

NFL Regeln & Begriffs Definitionen – Das Große Football 1×1

Wenn man die NFL Regeln nicht versteht, verliert man sehr schnell das Interesse am American Football. Wir wollen Dich nicht im Regen stehen lassen und gehen auf alle relevanten Begriffe/Regeln ein, damit auch Du auf den Geschmack des wohl besten Sports der Welt kommst!

Wenn Du ein Rookie bist und noch keine Ahnung hast, dann empfehlen wir Dir erst einmal das Video anzuschauen. Denn zu Anfang können, die American Football Regeln und unzähligen Fachwörter, den ein oder anderen erschlagen und am Ende vergeht Dir vielleicht noch die Lust am American Football. 

Soweit darf es natürlich nicht kommen, deshalb gehen wir an die Sache etwas smoother heran. Du musst und kannst auf Anhieb nicht alles verstehen. Daher empfehlen wir Dir #jedenverdammtenSonntag auf Pro7 MAXX Football anzuschauen und bei Unklarheiten in die Liste zu schauen. Irgendwann kommt Dein Point of no Return und du bist RAN NFL süchtig.


NFL Regeln & Begriffe von A bis Z 

Audible

AudibleMan spricht von einem Audible, wenn der Quarterback bei einem angesagten Spielzug kurz vor dem Snap* die Taktik ändern möchte.

Backfield

Das Backfield liegt hinter der Line of Scrimmage, dort befinden sich alle Offensive Player. Das sind der Quarterback, Fullback und der Runningback. Bei den, Defensive Player (gegnerisches Team) sind im Backfield die Safetys und die Cornerbacks positioniert. Die auch unter dem Begriff Secondary bekannt sind.

Blind Side

Blind SideDie Blind Side ist die Seite der Offense, wo der Quarterback nach Spielzug beginn (Snap) den Rücken  zuwendet. Bei einem Rechtshändigen Quarterback wird also die linke Seite vom Offense Lineman geschützt, bei Linkshändern ist dies dementsprechend die rechte Seite. Hier soll ein Blind Side Hit vermieden werden. 

Blind Side Hit

Blind Side HitEin Blind Side Hit ist, wie der Name schon sagt ein Tackle bzw. Hit auf den Quarterback, aus der Blinde Side. Damit dies nicht passiert, muss der Offense Lineman exzellente Defense Arbeit leisten, sonst droht ein Sack.

Blitz

Blitz

Dies ist ein spezieller Spielzug, der darauf ausgelegt ist mehr Druck auf den Quarterback auszuüben. Die Defense versucht den Quarterback entweder zu Sacken oder ihn an einem Pass zu hindern. 

Clipping below the waist

Ein Clipping below the waist liegt vor, wenn ein Spieler dem Gegner unterhalb der Taille entweder in den Rücken springt und ihn schleudert, oder schubst. Das Team des gefoulten Spielers erhält somit 15-Yards Raumgewinn.

Complete Pass

Complete PassEin Complete Pass ist ein gefangener Pass eines Team Kollegen. Der Spieler muss den Football sicher aus der Luft fangen und mit beiden Füßen im Feld sein (Inbound).

Delay of Game 

Delay of GameDie Offense hat nach jedem Play eine bestimmte Zeit den Football ins Spiel einzubringen. Wird diese Zeit überschritten handelt es sich um ein Delay of Game und wird mit einem Raumverlust von 5-Yards bestraft. 

Down
DownJedes Team hat insgesamt vier Versuche um 10-Yards zu erreichen. Beim letzten Versuch wird zumeist gekickt, da bei einem nochmaligen Fehlschlag des Angriffs das gegnerische Team eine äußerst günstige Spielfeld Position erhalten könnte. 

Drive

DriveEin Drive ist das Resultat aller Versuche, bis das andere Team wieder in den Ballbesitz kommt. 

Encroachment

EncroachmentWenn ein Defense-Spieler vor Spielzug-beginn (Snap) in die neutrale Zone eindringt und den gegnerischen Offense-Spieler berührt, handelt es sich um ein Encroachment. Das wird mit einem Raumverlust von 5-Yards geahndet, der Versuch bleibt bestehen und wird wiederholt.

Endzone 

EndzoneDas Footballfeld besteht aus zwei Endzonen, bestehend jeweils aus 10-Yards. An den orangenen Pylonen beginnt die Endzone und endet am Torgestänge. Das Ziel ist es den Football in die Endzone zu bringen. Das erreicht man entweder mit einem klassischen Laufspiel, oder mit einem Complete Pass direkt zur Endzone.

Extrapoint

Extrapoint

Wenn ein Team es schafft in die Endzone zu gelangen und ein Touchdown ergattern konnte, erhalten sie die Chance mit einem Kick von der 25-Yard Linie einen weiteren Punkt zu machen. 

Facemask

Facemask

Mit der Facemask ist zum einen das Gitter am Helm gemeint, zum anderen aber auch der Griff selbst in das Gesichtsgitter. Bei einem leichten Facemask vergehen kann es zu einer 5-Yards Strafe kommen, ist das vergehen schwerer muss das Team 15-Yards Raumverlust einbüßen. 

Fair Catch

Bei einem Fair Catch zeigt der Punt Returner kurz vor dem Fangen des Footballs sichtbar mit einer Hand das er nicht weiter nach vorne laufen will. Der Spieler darf somit nicht mehr angegangen werden, passiert dies trotzdem erhält das gegnerische Team eine 15-Yards Strafe. Wenn der Punt Returner sich gegen einen Fair Catch entscheidet und er ihn nicht unter Kontrolle bringen kann. So ist der Ball frei und kann von jedem Team erobert werden.

False Start

False Start

Ein False Start liegt vor, wenn sich ein Offense Spieler Vertikal vor dem Snap bewegt und somit einen Spielzug antäuscht. Es darf sich vor dem Snap lediglich ein » Man in Motion « parallel zur Anspiellinie (Line of Scrimmage) bewegen. Ein Verstoß wird mit 5-Yards Raumverlust bestraft. 

Field Goal Range

Die Field Goal Range ist der Bereich auf dem Spielfeld, wo der Kicker eine relativ gute Chance hat 3 Punkte zu holen.

Field Goal

Field Goal

Bei einem Field Goal handelt es sich um einen Kick in Richtung Torstangen. Dieser wird mit drei Punkten belohnt. Ein Field Goal kann man vom Boden ausführen der im Fachjargon als Place Kick bekannt ist, oder als Drop Kick der dann direkt aus der Hand des Kickers geschoßen wird. Die bevorzugte Methode aller Kicker ist der Place Kick, ein Drop Kick ist in der NFL extrem selten.

First Down

First Down Erster der vier Versuche, die dem angreifenden Team zur Verfügung stehen, um zehn Yards Raumgewinn zu erzielen.

Flag

Bei einem Foul oder sonstigen vergehen, wird von den Schiedsrichtern pro Verstoß eine Flagge geworfen. 

Fumble

Fumble

Wenn ein Ballträger volle Kontrolle über einen Football hatte und ihn dann fallen lässt handelt es sich um einen Fumble. Ein Fumble ist also ein freier Ball und kann von beiden Teams wieder erobert werden. Ist der Ballträger vorher am Boden, so ruft das keinen Fumble hervor.

Hail Mary

Hail Mary

Die Hail Mary ist der verzweifelte Versuch einer zurückliegenden Mannschaft in den letzten Sekunden das Spiel noch zu drehen. Man wirft einen sehr weiten Pass in die Endzone und versucht den Ball zu fangen. 

Handoff

Ein Handoff ist die direkte Übergabe eines Ballträgers an einen Team Kollegen. Der Ball wird nicht geworfen sondern in die Hände gedrückt. 

Holding

Das ziehen und festhalten eines Spielers der sich nicht im Ballbesitz befindet ist verboten. Dafür gibt es eine 10-Yards Strafe.

Huddle

Dies ist eine kurze interne Besprechung der Teams auf dem Spielfeld, bevor es zu einem Spielzug kommt. Der Quarterback schaut ggf. noch in seinen Wrist Coach um die Taktik zu überprüfen und gibt den nächsten Spielzug an.

Inbound

Wenn sich der Spieler innerhalb des Feldes befindet, ist er Inbound. 

Incomplete Pass

Ein Incomplete Pass ist ein Vorwärstpass des Quarterbacks der von niemandem gefangen wurde.

Intentional Grounding

Ein Intentional Grounding liegt vor, wenn der Quarterback sich noch innerhalb der Pocket befindet und den Football, ohne dass ein Passempfänger in der Nähe ist “wegwirft”. Dies geschieht oft, wenn ein Sack droht, um so einen möglichen Raumverlust zu vermeiden. Befindet sich der Quarterback nicht mehr in der Pocket darf man den Ball zu Boden werfen. Das hat einen Taktischen Vorteil, weil bei einem Incomplete Pass die Uhr angehalten wird. 

Interception

Interception

Wenn der Quarterback den Football auf den Weg bringt und er dann vom gegnerischen Team abgefangen wird, handelt es sich um eine Interception. Dadurch bekommt die gegnerische Mannschaft das Angriffsrecht und automatisch ihr First Down.

Interference

Eine Interference ist die Behinderung bei einem Kick, eines Passempfängers oder des Kick Returners. Liegt eine Pass Interference vor, wird das Spiel an der Stelle fortgeführt, wo die Interference stattfand. 

Kickoff

Kickoff

Bei jedem Anstoß schießt der Kicker den Ball aus dem Kicking Tee. Der wiederum ein kleiner praktischer Plastikständer ist, um den Football stabil zu halten. Das erleichtert dem Kicker das Kickoff. 

Kick Return

Wurde der Kickoff vollzogen, versucht die Defense den gefangenen Football möglichst weit nach vorne zu tragen, im besten fall wird dies zu einem Erfolgreichen Touchdown. 

Lateralpass

Ein Lateralpass ist ein Querpass bzw. Rückpass. Zum besseren Verständnis, der Lateralpass darf so oft geworfen werden wie man lustig ist, ein Vorwärtspass nur einmal pro Spielzug und nur hinter der Line of Scrimmage.

Line of Scrimmage

Die Line of Scrimmage ist eine Imaginäre Linie. Dort stellt sich die Offense hin, um den Spielzug zu beginnen. Befindet sich der Quarterback hinter der Linie, darf er einen Vorwärtspass machen. Überschreitet er diese, sind nur noch Lateralpässe erlaubt. Vor dem Snap darf die Line of Scrimmage weder von der Defense, noch von der Offense überschritten werden.

Man in Motion

Man in Motion - NFL Regel

Vor der Anspiellinie (Line of Scrimmage) darf sich nur ein einziger Spieler der Offense parallel zu Linie bewegen. Sind dies mehr Spieler, so erhält das betroffene Team eine Strafe (False Start) und erleidet damit einen Raumverlust von 5-Yards.

Neutrale Zone

Im Fachjargon wird die Line of Scrimmage als Neutrale Zone bezeichnet. Ferner ist das die Breite der Imaginären Linie, die ca. 1-Yard Breit ist, was in etwa die Länge des Full Size Footballs entspricht. 

No Huddle

No Huddle ist das Gegenstück zum Huddle, das bedeutet der Quarterback verzichtet auf eine Taktische Besprechung mit seinem Offense Team vor Spielzug beginn. 

Offside

Bedeutet abseits im American Football, ist ein Defense Spieler während des Snaps der Offense an der Neutralen Zone oder bewegt sich über die Anspiellinie hinaus, erhält die betroffene Mannschaft eine 5-Yards Strafe.

Onside Kick

Wenn ein Kickoff die 10-Yards überschritten hat, kann jedes Team den Ball wieder aufnehmen. Daher wird bei einem knappen Ergebnis ein Onside Kick versucht. Der Kicker schießt den Ball absichtlich kurz, um wieder das Angriffsrecht zu erhalten. 

Out of Bounds

Das ist der Bereich außerhalb des Feldes und ist mit einer deutlich sichtbaren weißen Linie markiert. Out of Bounds befindet sich ein Spieler wenn er die Linie leicht berührt.

Passroute

Die Passroute ist ein eingeübter Laufweg der Receiver (Passempfänger), um sich frei zu laufen. 

Play Action

Ein Play Action ist ein Passspiel, so wird ein Laufspiel angetäuscht.

Pick Six

Die gepflügten sechs (Pick Six) ist eine umgangssprachliche Bezeichnung und steht für eine Interception die mit einem Touchdown (+ 6 Punkte) belohnt wird.

Pocket

Die Pocket (Tasche) wird von der Offense-Line gebildet, um den Quarterback bei seinem Passversuch vor Angriffen zu schützen. 

Point after Touchdown (PAT)

Bei einem Point After Touchdown handelt es sich um einen bzw. zwei weitere Punkte, nach einem Touchdown. Das Team kann entweder mit der Two Point Conversion 2 Punkte oder mit einem Field Goal 1 Punkt ergattern. 

PUP-Liste

PUP-Liste, NFL Regel

Die PUP-Liste ist ein Akronym und steht für physically unable to perform. Spieler die körperlich nicht dazu und der Lage sind zu trainieren, weil sie sich verletzt haben landen auf diese Liste. Grundsätzlich wird zwischen zwei Listen unterschieden. Zum einen die Reserve/PUP und zum anderen die Active/PUP Liste.

Punt

Ein Punt wird ausgeführt

Werden die erforderlichen 10-Yards in drei Versuchen nicht erreicht und es keinen Taktisch Sinnvollen Grund für den vierten (letzten Versuch) gibt, so wird gepuntet. Der Punt erfolgt direkt aus der Hand und wird in Richtung gegnerische Mannschaft geschossen.

Pylon

Pylons sind orangefarbene Quader aus Schaumstoff. Sie markieren die vier Ecken der Endzone.

Quarterback-Sneak

Der Quarterback nimmt den Football nach den Snap selbst und Sprint/läuft nach vorne.

Rookie

RookieEin Rookie ist ein Spieler, der seine aller erste NFL Saison bestreitet. Neulinge die eine Top Leistung erbringen, sind heiße Anwärter des alljährlichen Titels Rookie of the Year. Ein Großteil der Neulinge kommen über den allseits bekannten Draft in die Liga. 

Roughing the Passer / Kicker

Wenn der Quarterback oder Kicker den Spielzug beginnen und den Football auf den Weg gebracht haben, dürfen sie nicht mehr angegriffen werden. Passiert dies trotzdem, bekommt das angegangene Team automatisch einen First Down. Darüber hinaus bekommt das gegnerische Team eine 15-Yards Penalty (Strafe) . 

Sack

Ein Sack liegt vor, wenn der Quarterback den Football noch in der Hand hat und von der gegnerischen Defense zu Boden gerissen wird. 

Slide

Ein Slide ist ein Nach vorne Rutschen des Spieler, mit seinen Füßen voran. Das Verletzungsrisiko wird mit einem Slide minimiert, weil man bei einem Slide nicht mehr angegriffen werden darf.

Snap

Ausgeführter Snap

Mit einem Snap beginnt jeder Spielzug im American Football. Der Center schmeißt den Ball durch seine Beine und übergibt ihn den Quarterback.

Spike

Bei einem Spike (= Festnageln) wird der Ball nach dem Snap vom Quarterback absichtlich zu Boden gebracht, um die Uhr anzuhalten.

Stiff Arm

NFL Regel - Stiff Arm

Der Ballträger nutzt seinen Arm um den Gegner auf Distanz zu halten.

Time out

Time out

Jedes Team darf pro Hälfte (15 + 15 Minuten) drei Auszeiten nehmen, um die Formation oder die Taktik zu ändern.

Tripping

TrippingWenn man einem aktiven Feldspieler absichtlich ein Bein stellt und dieser dadurch zu Fall gebracht wird, handelt es sich um Tripping. 

Two Point Conversion

Two Point Conversion - Taktik Der Versuch, nach einem Touchdown zwei Extrapunkte zu erzielen. Dabei verzichtet die angreifende Mannschaft auf das übliche Field Goal (1 Punkt) und absolviert stattdessen einen kompletten Spielzug von der gegnerischen Two-Yard-Line. Der Angriff ist erfolgreich, wenn der Ball in der gegnerischen Endzone von einem Spieler gefangen oder in diese getragen wird. Ist die Two-Point-Conversion nicht erfolgreich, geht es mit einem Kickoff weiter.

Zone Defense

Die Zone Defense ist ein taktisches vorgehen, um einen bestimmten Spielfeld Bereich (Zone) zu verteidigen.


Rasenschach – Weshalb es so viele NFL Regeln gibt 


Im Gegensatz zum Europäischen Fußball hat der American Football viel mehr Regeln. Doch weshalb gibt es so viele NFL Regeln? Hinter dem Amerikanischen Fußball steckt mehr als nur rohe Gewalt, jeder Spielzug ist taktisch geplant und gut durchdacht. Darum wird der American Football auch liebevoll als Rasenschach bezeichnet, denn die Coaches und die Feldspieler, ganz speziell der Quarterback stehen im engen Kontakt miteinander und tauschen sich permanent aus. Darüber hinaus gibt es 7 Coaches, die sich rund um das geschehen auf dem Spielfeld kümmern und taktische vorgaben machen. 

Auch wenn Du zu Beginn den Wald vor lauter Bäumen nicht siehst, wirst Du von Spieltag zu Spieltag immer fitter und der Sinn hinter der großen Anzahl an NFL Regeln wird sich allmählich heraus kristallisieren.